Home | Zurück | Kontakt


Das "Jahrhundertbauwerk"

Schallschutztechnische Erwägungen machten den Neubau des Maxl- und Terrarienhauses 1996 erforderlich. Unter Teilnahme von Oberbürgermeister Peter Schnell, Staatssekretär Regensburger, MdL Dr. Götz sowie MdL Dr. Schuhmann erfolgte am 19. Januar 1996 der erste Spatenstich. Richtfest wurde bereits am 22. April 1996 gefeiert und der Umzug der ersten Tiergruppe, unserer Papageien, in das fertige Tierhaus erfolgte am 17. Januar 1997. Das "Jahrhundertbauwerk" hatten wir mit einer Eigenleistung von über 2.000 Arbeitsstunden innerhalb eines Jahres geschafft. Der "Star" des Wassersterns, unser Alligator Maxl, wurde unter großem Besucherandrang am 1. Februar 1997 in sein neues Domizil umgesetzt.

So ganz nebenbei wurde in dieser Zeit die Anlage der Waschbären und der Landschildkröten erneuert. Die Zahl der Vereinsmitglieder ist auf 630 angewachsen.

Wassersternfreunde am Rohbau des neuen Terrarienhauses Wassersternfreunde am Rohbau des neuen Terrarienhauses

Im Zusammenhang mit der Chronik des Vereins dürfen wir alle diejenigen Aktiven und Helfer nicht vergessen, die in den 90 Jahren in unzähligen ehrenamtlichen Stunden all das begonnen und weitergeführt haben, was der Zoo Wasserstern jetzt ist:

Ein Kleinod im Westen Ingolstadts



Kleinzoo Wasserstern e.V., Aloisiweg 19, 85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 / 86421

Webdesign by AW